1/21/2018

BAUSTELLE - Kinder haften für ihre Eltern!

*WERBUNG* Lieben Dank an Stoff&Liebe für die kostenlose Stoffzusendung!

In den letzten Jahren war ich meistens immer etwas spät dran, was Fasching betrifft. Klar, ich hab es jedes Mal geschafft, aber es war mit ziemlich viel Druck und Zeitstress verbunden. Überhaupt ist es ja so, dass einem, wenn man hobbymäßig näht, eine geballte Ladung an Erwartung entgegen prallt. Da wird nicht mehr gefragt 'Als was verkleiden sich denn deine Kinder?', sondern 'Und was nähst du wieder für ein tolles Kostüm?!'. Natüüürlich, ich kann doch kein fertiges Kostüm kaufen. Jaja, und der eigene Anspruch tut sein übriges. Doch wenn DAS das einzige wäre. Der Große hat mittlerweile eine ganz genaue Vorstellung von dem, was er gern zu Fasching anziehen möchte. 'Ja, Mama - coooooool, ich möchte als 'Cole' gehen oder als 'Zane' - Ninjago ist nämlich bei uns gerade absoluter Lebensinhalt. Selbst der Kleine kann schon den Titelsong mitsingen und ich muss mir eingestehen, dass das wirklich ein ganz netter Ohrwurm ist. :P 

Der Kleine macht es mir da, zumindest hinsichtlich der Faschingsausrüstung, etwas einfacher. UND ich DANKE Stoff&Liebe, für die geniale Idee ein Faschingspanel zu entwefen - eine absolute Zeitersparnis und trotzdem bleibt der individuelle Handmade-Charakter erhalten!






Schnitte:
* Shirt by Klimperklein (Buch: Baby Leicht)

genähte Größe: 92/98

Stoffwahl:
* Bagger-Sweat by miekkie.com

Das Bauarbeiter-Piktogramm hat bereits ausgereicht und der Kleine war sofort Feuer und Flamme. Als ich ihm dann noch die vielen Bagger auf seinem Bauch zeigte, begann er auch schon geschäftig Bausteine mit seinem 'Greifarm' vom einen Ende des Zimmers ans andere zu transportieren. Das Panel ist so authentisch und realistisch , dass man meint die Reflektorstreifen wären echt und Kinderarbeit auf der Bausstelle eine Selbstverständlichkeit. :D







Ja, und der Große - der machte große Augen und wollte plötzlich auch Bauarbeiter sein. :D Mit Müh und Not habe ich ihm dann das Ninjago-Kostüm wieder schmackhaft gemacht und gedacht, schade, dass es dafür kein Panel gibt!!! Mal sehen wie ich das hin bekomme ...

Schönen Sonntag <3 Evi

1/14/2018

Tzütze, Fäfer, HUND!

*Werbung* Lieben Dank für die kostenlose Stoffsendung von Mamasliebchen und die süßen Hausschuhe von Elefanten/Deichmann <3

Da ist er - der momentan liebste Pulli dies Kleinsten im Hause aefflynS. 'Mama, OH Tzütze, Fäfer, HUND!' Mit diesen Worten beschreibt mir das Kind jeden Morgen mit gefühlt 90 db und euphorisch, dramatischem Gesichtsausdruck welchen Pulli er gern anziehen möchte. Überhaupt scheint der Kleine einen Powerknopf zu haben, der sich morgens automatisch einschaltet. Abends im eigenen Bett eingeschlafen - und des nachts ins elterliche umdisponiert - scheint er früh, wenn ich aufstehe, noch tiiief und fest zu schlafen. Doch sobald ich alle morgendlichen Vorbereitungen für meine 3 Männer getroffen habe und den Kleinsten ganz zart wecke, macht es 'BING' und der Vorgang geht auf. Innerhalb von Sekunden öffnet er die Augen, stellt sich ins Bett, beginnt zu hüpfen und ruft laut (also wirklich LAUT) Mamaaaaaa, aaaauuteeen. Kurz bereue ich es den so himmlich ruhigen Moment zerstört zu haben, in dem ich mit hüpfenem Herzchen auf mein friedlich schlafendes Kind geblickt hatte, entsinne mich aber kurz darauf, dass es ja alles nix nützt. Die Arbeit ruft. Also schnell das Kind anziehen, hoffen dass der Lieblingspulli zur Verfügung steht und das Kind nicht all zu viel 'lleine' machen möchte - jup, die Zeit ist knapp. ;)





Schnitte:
* Hoody MiniChris by Rockerbuben
* Pumphose by Lybstes

genähte Größe: 92

Stoffwahl:
* Jersey 'rainy day' + Kombi by Mamasliebchen 
* Printsweat aus meinem Stofffundus

Schuhe:

Aber auch wenn der süße Pulli gerade Minis erste Wahl ist - immerhin kann ich ihn ebenso mit anderen Motiven locken. Ein morgendliches Drama, dass er etwas nicht anziehen möchte, würde ich um 6.20 Uhr nicht verkraften und hinnehmen. :P Der Große ist übrigens ganz das Gegenteil, wenn es um es ums Aufstehen geht [#morgenmuffelchen].








Wie ist das eigentlich bei auch Doppel- oder Mehrmamas - habt ich auch einen Frühaufsteher und einen Morgenmuffel? <3

Schönen Restsonntag, EVI :*

1/07/2018

Kleiner Puppenpapa.

*WERBUNG* Lieben Dank an die kostenlose Stoffzusendung von Mamasliebchen <3

Darf ich vorstellen - das ist Arjen. Nein, ich meine nicht den Mini, sondern den kleinen Puppenjunge. Arjen kam damals als mein Großer 2 Jahre alt wurde zu uns, vor allem um meinem genderneutralen Erziehungsanspruch gerecht zu werden. Der Große hat ihn hin und wieder in der Wohnung herum getragen, war aber nicht sonderlich angetan von ihm. Ich fand es damals absolut faszinierend, wie der  Große auf alles was Räder hatte abfuhr - unglaublich begeistert von Baggern, Traktoren und Müllautos war. Gerade eben auf DAS 'typische Jungsspielzeug' und das alles OHNE, dass ich ihm bewusst suggeriert hatte damit zu spielen.

Auch der Kleine im Haus spielt sehr gern mit Autos, aber dafür hat Arjen in seinem Tagesablauf einen festen Platz. Hin und wieder fährt er ihn im Lauflernwagen durch die Wohnung, setzt ihn an den Esstisch und gibt ihm Küsschen. Und jede Nacht muss er mit ins Bettchen. Dennoch, dieses 'Puppeln' wie ich es bei Mädchen oftmals beobachten kann, macht auch er nicht. 


Schnitte:


genähte Größe:
* 86/92

* 'Krümel' (Gr. 2)

Stoffwahl:

Oooh, was hab ich mich auf diesen klitzekleinen Partnerlook gefreut. Und noch süßer war es, dass auch der Kleine sichtlich angetan war, das er und sein 'Arje' den gleichen Schlafi anhaben. :D Neue Schlafanzüge waren sowieso längst überfällig, wobei ich die Einteiler mittlerweile schon etwas lästig finde, wenn der Kleine nachts aufs Töpfchen muss. Wiederum bleibt so der dicke Bauch immer schön warm verpackt und vom Niedlichkeitsfaktor eines Einteilers brauchen wir ja nicht sprechen. <3







Und wenn sich jetzt jemand fragt, warum ich mir mit einem Schlafanzug so viel Mühe gebe, wenn ihn das Kind doch 'nur' zum schlafen trägt - der darf gern mal am Wochenende bei uns vorbei kommen. Denn dann wird der Schlafi meist erst NACH DEM MITTAGSSCHLAF gegen die 'normalen' Klamotten eingetauscht, vorher ist es einfach sooo gemütlich im Schlafi und mit dicken Kuschelsocken zu spielen. :) Kennit ihr das?

Und eine Frage noch an die Jungsmamas - habt ihr auch Puppenpaps zuhause?

Schönen Restsonntag ihr Lieben <3 Evi

12/31/2017

Noch jemand da?! :)

*Werbung* vielen Dank für die kostenlose Bereitstellung der süßen Appli und der tollen Bündchen! <3

Puuuh, ganz schön staubig hier *hust*. Ganze zwei Monate ist hier nichts passiert und gern würde ich jetzt etwas sinniges wie 'ich habe eine digitale Auszeit genossen' oder 'ich habe mich voll und ganz meiner Familie gewidmet' oder 'ich wollte mich eine Zeit lang voll auf mich konzentrieren' oder ähnliches schreiben. ABER, ich schreibe euch die Wahrheit:

Der Alltag hat mich aufgefessen!

Mama sein, Vollzeit arbeiten mit viel Verantwortung, Haushalt, Weihnachtsvorbereitungen, Krankheiten in ihren (un)möglichsten Formen - das alles lies mich abends wie tot ins Bett fallen. Nichts blieb für mich vom Tag übrig und die (immernoch durch den Klitzekleinen) fremdbestimmten Nächte waren/sind wenig erholsam und dadurch auch zum Kreativsein zu kurz. Doch, ich habe genäht und auch fotografiert, aber zum Posten bin ich dann einfach nicht mehr gekommen. Oft hab ich darüber nachgedacht, schnell etwas auf meiner Facebook-Page zu zeigen, doch ihr habt mir immer wieder geschrieben, wie schön ihr meine Geschichtchen zum Genähten auf dem Blog findet. Deswegen habe ich den Plan verworfen, denn halbe Sachen mache ich nicht gern! Für 2018 nehme ich mir dennoch fest vor, euch wieder öfter hier von uns zu erzählen und Genähtes zu zeigen, denn eigentlich ist es viiiiel zu schade, dass die ganzen Bilder auf meiner Festplatte versauern!! Oder?






Schnitte: Hoody Benni by Rockerbuben

genähte Größe: 98/104 (ohne NZ)

Stoffwahl:
* Ringel und melierter Jersey by Stoffonkel
* blauer Bäumchensweat by Mamasliebchen
* Bündchen: Cuff me by Albstoffe


Der Klitzekleine (der übrigens dringend ein neues Pseudonym benötigt!!) findet mittlerweile riesigen Gefallen an bebilderten oder betierten Stoffen. Er äußert morgens sogar schon Kleidungswünsche und protestiert auch mal lautstark, wenn sich das Wunschteil in der Waschmachine befindet. Überhaupt konkurrieren die Jungs mittlerweile ganz schön miteinander, wenn bei uns eine neue Stofflieferung ankommt und es muss alles genau abgesprochen werden wer was woraus bekommt. :D 





Seht ihr das auch?! KLITZEKLEIN geht gar nicht mehr!!! :D

In dem Sinne - ich wünsche euch heute einen guten Rutsch ins neue Jahr und denkt daran - 'Leben heißt: einige Punkte von der to-do Liste auf die was-solls-Liste zu setzen! ;)

Liebst, Evi :*

10/31/2017

✩ Shine bright ✩

*Werbung* Vielen Dank für die kostenlose Stoffsendung <3


Mit 'shine bright' hab ich's im Moment eigentlich nicht so. Aber welche berufstätige Mama von zwei kleinen Kindern in der Erkältungshochphase, mit weniger Frischluftinput, mit zunehmenden, morgens anzuziehenden Kleiderschichten und der täglichen Frage 'wann denn nun endlich der Weihnachtsmann komme', glänzt da schon? Oft werde ich gefragt, wie ich 'das hier' alles neben dem familiären Alltag so schaffe. Meistens antworte ich darauf lächelnd 'nachts', wobei das eigentlich nicht ganz der Wahrheit entspricht. Denn würde ich tatsächlich bis in die Nacht hinein bloggen und/oder nähen, wenn wochentags am nächsten Morgen 5.30 Uhr der Wecker klingelt, dann würde ich spätestens nach einer Woche wie ein grummeliges Schauergespenst am Stock gehen, denn 7-8 Stunden Nachtschlaf brauche ich für meine Lebensqualität - und auch meine Mitmenschen. ;) In Wahrheit bedeutet jedes Nähstück eine gute Organisation, von der Wahl des Schnittes, dem Drucken, Kleben und Ausschneiden des Schnittmusters, der Stoffwahl, der Stoffkombiwahl, der Überlegung für Highlights, Abwandlungen, Applikation, dem Zuschnitt, dem Applizieren und schlussendlich dem Nähen an sich. Anschließend kommt dann oft noch das Anbringen von Knöpfen, etc. und das Aufräumen, denn beim Nähen entsteht schnell Chaos. Zum Schluss werden noch Fotos gemacht, ungetragen und getragen, wobei in beiden Fällen auf passendes Tageslicht geachtet werden muss, was vor allem im Winter wochentags nahezu unmöglich ist. Wenn ich das jetzt so lese, dann klingt das schon ganz schön umfangreich, wenn nicht sogar stressig. Damit das Hobby aber eben nicht in Stress ausartet organisiere ich es für mich verträglich, das heißt wenn ich einen Stoff vernähen möchte, dann überlege ich mindestens einen Tag, welchen Schnitt ich dafür nehmen könnte und lege verschiedene Stoffkombis zusammen (WICHTIG: auch das mache ich ausschließlich bei Tageslicht, denn im künstlichen Schummerlicht kann man sich da ordentlich um ein paar Nuancen vertun!). Ist der Stoff dann erst einmal zugeschnitten und mit den Accessoires versehen, dann dauert das Nähen an sich meist nur einen Bruchteil der Zeit, die man für die Vor- und Nachbereitung benötigt. Generell bin ich der Typ, der Angefangenes gern schnell und an einem Stück zuende bringt, doch mittlerweile zerlege ich meine Projekte lieber, damit es eben nicht in Stress ausartet und mir mein Hobby nicht zu viel wird, denn meine eigene Freizeit begrenzt sich nun mal auf maximal 1-2 Stunden am Abend plus am Wochenende einer zusätzlichen Stunde 'Mittagspause'. :)






genähte Größe: 34




Endlich wieder Nike-Zeit! :D Schon letztes Jahr habe ich den Longshirt-Schnitt von Fadenkäfer mit dem schönen kuscheligen Kragen total gern genäht. Außerdem passt er perfekt zu der neuen Bio Eigenproduktion von Apfelschick. Normalerweise bin ich ja nicht so der *bling**bling*-Typ, aber diese Diamanten aben es mir schon angetan! Das Design ist eine wunderbare Mischung aus lässig und schick. Je nach Schnittmuster kann man hier ein komplett anderes Kleidungsstück heraus holen. Da es bei mir eigentlich nie ohne eine Appli geht, wollte ich gern ein paar kleine Highlights setzen und da fiel mit das silberfarbene veagane Leder von Wunderpop in die Hände - ein Kontrast den ich sehr gelungen finde.






Sagt, habt ihr schon mal Jacquard vernäht? Für mich alte Frostbeule ist das ja DER Stoff des Herbst/Winters! So warm, bequem und weich und dazu noch suuuper zu verarbeiten. Ich brauche meeehr!!! :)


Schönen Feiertag ihe Lieben <3 Evi